Welpenaufzucht

Wir möchten natürlich nur das Allerbeste für unsere Welpen. Und dies fängt bereits bei der Verpaarung an. Natürlich müssen beide Elternteile gesund sein, dies versteht sich von selbst. Viele Untersuchungen (z.B. HD-Röntgen, Augenuntersuchungen) sind auch zwingend vom Club für britische Hütehunde vorgeschrieben.

Wenn die Welpen geboren wurden, werden sie rund um die Uhr betreut. Wir planen unseren Urlaub getrennt voneinander, damit immer einer von uns zu Hause ist.

In den ersten acht Wochen wird der Grundstein für die Welpen gelegt. In dieser Zeit möchten wir die Entwicklung positiv beeinflussen, um sie gut zu sozialisieren und an ihre Umwelt zu gewöhnen.

Unsere Welpen wachsen bei uns im Haus auf. Direkt im Wohnzimmer bekommen sie ihren eigenen Bereich. Dies ist uns sehr wichtig, damit sie sich frühzeitig an alltägliche Geräusche gewöhnen und optische Reize kennenlernen.

Die Bindung zum Menschen ist uns ebenfalls sehr wichtig. Deshalb sollen die Welpen den Körperkontakt zum Menschen von Anfang an kennen und ihn mit Wohlbefinden und Geborgenheit verknüpfen.

Wenn die aktive Zeit beginnt, beginnt auch die Zeit der Ausflüge. Die Welpen erkunden die Welt. Zum einen natürlich unseren Garten, wo ein großer Welpenauslauf mit Spielzeug zur Verfügung steht. Aber auch bei Ausflügen in die näheren Umgebung und Spaziergängen werden die Welpen Vieles kennenlernen.

Auch für uns ist dies eine sehr spannende Zeit. Uns liegt es sehr am Herzen, dass die kleinen Fellnasen einen guten Start ins Leben haben und in ein Leben voller Liebe und Zuneigung entlassen werden.